www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Gern gesehen

Gern gesehen (68).jpg

Kongo

Sebastian Jutzi - Der Gorilla

KEN. Irgendwann wird es Berggorillas nur noch in Zoos geben. Und wenn auch das vorbei ist, wird Sebastian Jutzis Buch »Der Gorilla« zu den ausführlichsten Dokumentationen über den Untergang dieser bedrohten Art gehören. Schade, dass erst das Sterben der Berggorillas sein Buch möglich macht. ...mehr


Randnotizen

Nordsee - echt stark
Vor, auf und hinterm Deich wurden an der Nordsee in den letzten Jahren viele Maßnahmen zum Küstenschutz getroffen. Interessante Einblicke in die Naturphänomene, in den Deichbau und aktuelle Küstenschutzprojekte erhalten Reisende in Büsum und Husum, auf Pellworm, Sylt und Nordstrand.

Rekord am Sky Harbor

Für den internationalen Flughafen Phoenix Sky Harbor war der März 2014 der Monat mit dem bisher höchsten Besucheraufkommen – wegen dem »Spring Training«, der Saisonvorbereitung der Baseball-Profis und den Spring Break-Urlaubern. Doch der Wüstenstaat Arizona kann mehr: Arizona Office of Tourism.


Botswana - Botswana: Die Wasserstraßen der Wüste

Die Wüste lebt. Das gilt für die Halbwüste Kalahari besonders im April und Mai, wenn die Regenzeit zu Ende ist. Dann führt der in Angola entspringende Okavango große Wassermassen, die bis ins nördliche Botswana vordringen.


Im nördlichen Botswana versickert der drittgrößte Strom des südlichen Afrikas in einem weit verzweigten Netz aus Wasserstraßen mitten in der Wüste und erweckt diese zu neuem Leben. Im Okavangodelta leben rund 122 Säugetierarten, darunter Elefanten, Giraffen, Nashörner und Löwen, sowie 71 Fischarten, 444 verschiedene Vogel- und 64 Reptilienarten.


Das Okavangodelta aus der Luft entdeckt.

Das Okavangodelta lässt sich auf dem Wasser und aus der Luft entdecken.

Flusspferde ganz nah: auf Safari mit dem Einbaumfloß.

Flusspferde ganz nah: auf Safari mit dem Einbaumfloß.

 

Ob Pirschfahrten, Wanderungen, Vogelbeobachtungen oder Bootstouren - in der Stadt Maun, dem Tor zum Delta, bieten zahlreiche Safariveranstalter ihre Dienste an. Die riesigen Büffelherden lassen sich am besten aus der Vogelperspektive bei einer Flugsafari beobachten.

Büffelherden aus der Vogelperspektive

Wer lieber am Boden bleibt, sollte eine Mokoro-Safari mit einem traditionellen Einbaumfloß unternehmen und sich von Guides durch die grüne Wildnis aus Schilf, Palmen und Papyrus rudern lassen. Hautnahe Begegnungen mit Deltabewohnern wie Flusspferden gehören zu den unvergesslichen Momenten einer Botswanareise.

Im Norden des Landes, das etwa so groß ist wie Frankreich, reihen sich spektakuläre und artenreiche Landschaften und ausgewiesene Schutzgebiete aneinander: Das Moremi-Wildreservat, den Chobe-Nationalpark sowie die Tsodilo Hills mit ihren uralten Felszeichnungen können Urlauber auch bedenkenlos mit dem Wohnmobil erkunden.


Einer der berühmten »Big Five« - Löwe am Delta in Botswana

Botswana ist Heimat der »Big Five«: Löwe, Leopard, Nashorn, Büffel und Elefant.

In Nordbotswana erwacht die Kalahari zum Leben.

In Nordbotswana erwacht die Kalahari zum Leben.

 

Botswana ist vergleichsweise wohlhabend und daher ein sicheres Reiseland. Spektakuläre Landschaften und archäologische Denkmäler gibt es zum Beispiel auch in den Tswapong Hills im Osten Botswanas zu entdecken. Die Moremi-Schlucht und ihre drei Wasserfälle sind für die Einheimischen ein spiritueller Ort, der nur mit Zustimmung des Headmans und nicht ohne Wanderführer besucht werden sollte.

Stichworte für die Reiseplanung

  • Anreise: Direktflüge nach Maun von Johannesburg (Südafrika) oder Windhoek (Namibia)
  • Touristische Zentren: Maun, Kasane
  • Sprachen: Setswana, Englisch
  • Gesundheit: Impfschutz gegen Tetanus, Poliomyelitis, Diphtherie (TPD) und Hepatitis A wird empfohlen, im Okavangodelta auch Malaria-Prophylaxe.


Text: djd/pt; Bilder: djd/Botswana Tourism Organisation



Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Meldungen

Luxembourg Card
Luxemburg ermöglicht Besuchern einen vergünstigten Zugang zu touristischen Sehenswürdigkeiten –ideal zum Beispiel für Stadturlaube mit der Familie. Die »Luxembourg Card« erlaubt es, bei einem begrenzten Budget zu einem annehmbaren Preis Luxemburg individuell oder in Kleingruppen zu entdecken.

Nervenkitzel
Etwa 210.000 Wagemutige besuchen jedes Jahr den »Mountain State« West Virginia und stellen sich der Herausforderung beim White Water Rafting auf den Flüssen Cheat, Gauley und dem New River. Zahlreiche Veranstalter vor Ort bieten Touren durch die schönsten Täler und Schluchten des US-Bundesstaats.

Place to Be
Philadelphia ist nicht nur die Wiege der Nation, sondern auch »The Place to Go«! Das fand zumindest die New York Times und wählte schon 2015 Philadelphia auf Rang 3 in die »52 Places to Go« hinein. Auch der Condé Nast Traveler zählte Philadelphia zu den 24 »Best Shopping Cities in the World«.


Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
Der Werte-Manager
Online Coaching Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Burnouthilfe Stuttgart
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Ihr Bücher-Blog