www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Gern gesehen

Gern gesehen (13).jpg

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben ... mehr


Unbekanntes Transkaukasien

Armenien - Armenien

Hayastan nennen die Armenier ihr Heimatland, nach ihrem höchsten Gott „Hayk“ aus heidnischer Zeit. Zahlreiche Routen führen entlang fruchtbarer Ebenen, trockener Felssteppen, schneebedeckter Bergwege und türkis schimmernder Seen. Ein Land am Rand Europas in den transkaukasischen Bergen ... mehr

Randnotizen

Hindu-Priesterinnen
Der oberste indische Gerichtshof entschied bereits im Jahr 2015, dass Frauen Hindu-Priester werden können. Das Priesteramt sei kein erbliches Privileg von Brahmanen. Da zudem vor den traditionellen Göttern alle Menschen gleich seien, müsse auch niedrigeren Kasten das Priesteramt zugänglich sein.

Rekord am Sky Harbor

Für den internationalen Flughafen Phoenix Sky Harbor war der März 2014 der Monat mit dem bisher höchsten Besucheraufkommen – wegen dem »Spring Training«, der Saisonvorbereitung der Baseball-Profis und den Spring Break-Urlaubern. Doch der Wüstenstaat Arizona kann mehr: Arizona Office of Tourism.


Sven Sommer - Homöopathische Haus- und ReiseapothekeSven Sommer
Homöopathische Haus- und Reiseapotheke

KEN. Je älter ich werde – und mein Abreißkalender bestätigt das täglich – desto interessanter werden für mich alternative Zugänge zur Medizin. Sven Sommer hat mit seiner »Homöopathischen Haus- und Reiseapotheke« in meinem Sinn einen Ratgeber verfasst, der auch in das Dokumentenfach eines Rucksacks passt.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Gerade auf Reisen ist weniger Gepäck einfach mehr. Allerdings ist meine »Homöopathische Hausapotheke« von Maesimund B. Panos und Jane Heimlich schon fast 40 Jahre alt und zugegeben weit ab von meinen heutigen Lesegewohnheiten. Jedenfalls wenn es um anwendungsfreundliche Bücher geht.

Ratgeber für unterwegs und daheim

Sven Sommer füllt mit seinem Kompaktratgeber die drohende Lücke ziemlich gut. Ich nähere mich darin recht schnell den Symptomen, taste mich ohne Samuel Hahnemanns komplexen »Organon der Heilkunst« schnell an mögliche Globuli und Tropfen heran. Sven Sommer sagt zudem, was in eine Haus- und Reiseapotheke im Mäppchenformat auf jeden Fall gehört.

Auf knapp 220 Seiten gibt er in der Neuauflage seines Ratgebers von 2011 eine Orientierung für die Selbstbehandlung mit Homöopathika. Das Notfallköfferchen umfasst gerade neun Mittel von Aconitum und Apis bis Nux vomica und Rhus toxicodendron. Wer bereits Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln hat, kommt damit schon recht weit. Wer feiner anwenden will, kann seinen Bestand um bis zu 54 Mittel erweitern.

Gefallen hat mir an diesem Band neben der Kompaktheit die Zusammenarbeit mit Werner Dunau, der bis zu seinem Tod 2015 auch andere Titel von Sven Sommer schulmedizinisch begleitete. Gerade wenn bei Fernreisen Dengue-Fieber und Malaria eine Rolle spielen können, finde ich einen klassischen B-Plan sinnvoll. Auch dann empfiehlt Sven Sommer die Homöopathie zumindest als unterstützende Maßnahme.

Tropenkrankheiten kommen zuhause selten vor, aber auch dort ist ein übersichtlicher Zugang zur Homöopathie wünschenswert. Mit der »Homöopathischen Haus- und Reiseapotheke« können wir erste Erfahrungen mit dieser Methode machen. Das Heilmodell dazu folgt dem Ähnlichkeitsprinzip: Was eine Störung verursacht, bewirkt in der richtigen Dosierung auch die Heilung dazu.

Ich kann und mag nicht entscheiden, ob die Homöopathie wirklich jedem hilft. Aber mir gefällt der Gedanke an Heilmittel, die nach Sven Sommer und anderen Verfechtern der Homöopathie »in der Regel« keine Nebenwirkungen haben. Das winzig Gedruckte auf den Beipackzetteln aus der Apotheke finde ich – ebenfalls »in der Regel« – dagegen eher abschreckend.

Die Alternative nach Sven Sommer ist da allemal einen Versuch wert. Danach sind die ersten Schritte der Selbstmedikation auch bei leichterem Unwohlsein und Erkältungen möglich. Die »Homöopathischen Haus- und Reiseapotheke« ist ein gut sortiertes Nachschlagewerk für gesundheitliche Störungen und die möglichen Mittel dagegen.

Das praktische Buch hat das richtige Format für die Handtasche und den Medizinschrank. Am besten direkt neben der Basisausstattung mit den heilpraktischen Kügelchen.

 

Ein Interview mit Sven Sommer auf
Globalscout finden Sie hier.

Sven Sommer - Homöopathische Haus- und Reiseapotheke


Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Begriff der Woche

Amulett

Das lateinische amuletum (»Kraftspender«) hat möglicherweise arabische Wurzeln: hammala bedeutet Tragband. Die magischen Kräfte der Amulette sollen dem Träger vor allem Glück und Schutz bringen oder in Form von Zähnen oder Krallen die Kräfte eines erlegten Tieres zuführen. Amulette kommen auch als Kreuz und Reliquien vor. ... mehr

Meldungen

Die Welt der Pinguine
Das größte Aquarium im Südwesten der USA ist das »OdySea Aquarium« in der Salt River Pima-Maricopa Indian Community von Scottsdale. Auf 16 Hektar erleben Besucher die Flüsse der Welt, Pinguine und das Leben in den Sümpfen, in den Korallenriffen und in den eindrucksvollen Tiefseegräben.

Viel für wenig Geld
Bei über einem Drittel der Deutschen ist »Viel für wenig Geld« nach Untersuchungen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) die maßgebliche Leitlinie für die Reiseplanung. Deutsche Reisende möchten vor allem viel haben. Und kosten soll es wenig. Fair Reisende kalkulieren vermutlich anderes.

Luxemburg für junge Leute
Neun Jugendherbergen erlauben, Luxemburg »überraschend anders« zu entdecken. Das Großherzogtum lässt sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad leicht erkunden. Die Pauschalen der Jugendherbergszentrale umfassen zwei bis fünf Übernachtungen. Es gibt sogar Reiseführer für Gruppen.


Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
Der Werte-Manager
Online Coaching Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Burnouthilfe Stuttgart
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Ihr Bücher-Blog