www.globalscout.de

Reise - Freizeit - Völkerkunde - Kultur

Das Extra für Sie

Gern gesehen

Gern gesehen (73).jpg

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben ... mehr


Unbekanntes Transkaukasien

Armenien - Armenien

Hayastan nennen die Armenier ihr Heimatland, nach ihrem höchsten Gott „Hayk“ aus heidnischer Zeit. Zahlreiche Routen führen entlang fruchtbarer Ebenen, trockener Felssteppen, schneebedeckter Bergwege und türkis schimmernder Seen. Ein Land am Rand Europas in den transkaukasischen Bergen ... mehr

Randnotizen

Wandern in Flandern
Seit 2012 führt ein ausgewiesener Wanderweg die gesamte belgische Küste entlang. Das Wanderrouten-Netz beginnt im Naturpark »Het Zwin« an der niederländischen Grenze und endet in der »flämischen Sahara« an Grenze zu Frankreich. Gut zu Fuß zu sein ist bei insgesamt 180 Kilometern insgesamt ein Vorteil.

Benzin im Blut
Einem US-amerikanischen »Muscle Car« wie Corvette oder Camaro wie seinerzeit auf der Rennstrecke kommt man im Penske Racing Museum in Scottsdale, Arizona, ziemlich nahe. Der Rennstall Penske Racing hat 300 große Siege eingefahren und 15mal das legendäre Indianapolis 500-Meilen Rennen gewonnen.


Daniel A. Kempken - Schlaglichter BerlinDaniel A. Kempken
Schlaglichter Berlin

KEN. Daniel A. Kempken ist in Berlin ein Zugereister. Das ermöglicht dem Mönchengladbacher den Blick von Draußen. Andererseits ist dieser Blick durch Tätigkeiten als Reiseleiter und längst Überlebenswilliger in Berlin geschärft genug auch für die Notwendigkeiten den Insiders. Von beidem profitieren die Schlaglichter Berlin.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Sein Reiseführer passt für die ersten Schritte in Berlin, doch er bietet auch den alteingesessenen Schmökerern was zum Lesen und Amüsieren - jenen also, die sogar schon länger als seit dem Mauerfall dort wohnen.

Berlin - alles andere als eine gewöhnliche Metropole

Berlin ist eine Reise wert und alles andere als eine gewöhnliche Metropole. Hat man Daniel Kempkens Schlaglichter durch, dann erlebt man die Stadt einerseits als spannendes neuzeitliches Museum, zum anderen als ein pulsierendes Etwas mit »außergewöhnlichen, einzigartigen, manchmal exotischen und geheimnisvollen Orten«. Das sind Kempkens Worte. Der Rest ist von mir.

Ich war schon lange nicht mehr in »Bär«-lin, und spätestens nach dem Buch ist es überfällig. Beim letzten Besuch fand ich die Stadt ziemlich umfangreich und hätte mir einen einheimischeren Filter gewünscht. So wie jetzt die Schlaglichter, die einem die Stadt häppchenweise beibringen. Die übersichtlichen Schlaglichter handeln von Stadtteilen, von Schlössern und Burgen, Restaurants und Kneipen. Das kann man gut auch ohne akademischen Abschluss in Geschichte verkraften.

Ebenso die Schlaglichter zu Büchern und Filmen über Berlin und gar die »Hinweise und Nebenwirkungen«: Berlin ist eine Weltstadt - auch mit seinen Verrücktheiten und durchgeknallten Typen, die möglicheweise nichts anderes anstoßen als den nächsten Mode-Tsunami, der dann um den ganzen Globus schwappt. »If you can make it there - you can make it everywhere«, das ist zwar von New York, New York geklaut, triffft aber auch auf Berlin zu. Man muss deswegen ja nicht gleich dort bleiben wollen.

Mit einem zuverlässigem Reiseführer voller Schlaglichter an der Hand, die einem gleichzeitig genügend Platz zum Selber-Entdecken lassen, macht die Hauptstadt des einst doppelten Deutschland wieder doppelt Spaß.

Eine Leseprobe ist das Schlaglicht Berlin - »Hauptstadt der DDR« auf Globalscout mit freundlicher Genehmigung von Daniel A. Kempken.


Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Für Ihre Unterstützung

Begriff der Woche

Amulett

Das lateinische amuletum (»Kraftspender«) hat möglicherweise arabische Wurzeln: hammala bedeutet Tragband. Die magischen Kräfte der Amulette sollen dem Träger vor allem Glück und Schutz bringen oder in Form von Zähnen oder Krallen die Kräfte eines erlegten Tieres zuführen. Amulette kommen auch als Kreuz und Reliquien vor. ... mehr

Meldungen

Die Welt der Pinguine
Das größte Aquarium im Südwesten der USA ist das »OdySea Aquarium« in der Salt River Pima-Maricopa Indian Community von Scottsdale. Auf 16 Hektar erleben Besucher die Flüsse der Welt, Pinguine und das Leben in den Sümpfen, in den Korallenriffen und in den eindrucksvollen Tiefseegräben.

Viel für wenig Geld
Bei über einem Drittel der Deutschen ist »Viel für wenig Geld« nach Untersuchungen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) die maßgebliche Leitlinie für die Reiseplanung. Deutsche Reisende möchten vor allem viel haben. Und kosten soll es wenig. Fair Reisende kalkulieren vermutlich anderes.

Place to Be
Philadelphia ist nicht nur die Wiege der Nation, sondern auch »The Place to Go«! Das fand zumindest die New York Times und wählte schon 2015 Philadelphia auf Rang 3 in die »52 Places to Go« hinein. Auch der Condé Nast Traveler zählte Philadelphia zu den 24 »Best Shopping Cities in the World«.


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Buchempfehlungen von Globalscout
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG